Mittwoch, 21. Juni 2017

Choco Cookie Ice Cream Sandwiches & Rezepte für selbstgemachtes Vanille-und Schokoladeneis

Diese Ice Cream Cookie Sandwiches sind ein wahr gewordenes und eisiges Träumchen. Aber für diese momentan herrschende Sommerhitze die perfekte Abkühlung!
Wie ich auf die Idee kam, mir zwei Cookies zu schnappen und ein Kügelchen Eis dazwischen zu packen?
Nun ja...es gibt von einem namhaften Eishersteller aus den USA genau so eine Kreation! Das schmeckt auch echt lecker, aber auf Dauer frisst das doch ganz schön den Geldbeutel leer und eigentlich ist mir selbstgemachtes Eis lieber, weil man auf unnötige Zutaten wie Palmöl, Glukose-Fructose-Sirup & Co. verzichten kann.

Aus dem u.a. Rezept für diese  Eiscreme Sandwiches bekommst du gleich 12 Sandwiches heraus. Und da sie sich prima einfrieren lassen und einige Zeit im Froster halten, kannst du sie auf Vorrat machen!
Die beiden Rezepte für Vanille-und Schokoeis ergeben gerade so viel, dass du alle Cookies damit füllen kannst. Pro Sandwich kommt 1 EL Eis drauf.
Wer es kaum abwarten kann in den Genuss dieser knusprig-kühlendes Erfrischung zu kommen, kann auch gekaufte Cookies und gekaufte Eiscreme verwenden. 
Dabei ist das gar nicht nötig! Die Marmor-Cookies sind in fünf Minuten angerührt, in weiteren fünf Minuten geformt und 15 Minuten später liegen sie schon fertig gebacken vor euch auf dem Teller.
Und wer jetzt noch eine Eismaschine hat - der kann währendessen noch schnell dieses Vanilleeis anrühren. Das Rezept ist eigentlich mit einem Ei vorgesehen, aber da es nicht erhitzt wird, sollte man wirklich nur sehr frische Eier (max. 3-4 Tage) verwenden für Eis. So frische Eier hatte ich in dem Moment nicht, deshalb habe ich es weggelassen. Das Eis ist dadurch etwas weniger fest/cremig, aber das hat mich in diesem Rezept nicht gestört. Damit das Vanilleis aber nicht so weiß daherkommt, habe ich eine Prise Kurkuma in die Masse gegeben.
Wer mag, kann an die Ränder noch ein paar Chocolate Chips drücken, ist aber kein Muss! :D
Zutaten für 12 Cookie Sandwiches
Für die Marmor-Cookies (ergibt 2 Bleche á 12 Cookies):
120 g Butter
90 g Rohrzucker
50 g weißer Zucker
1 TL Vanillextrakt
1 Ei
200 g Mehl (bei mir Dinkel Typ 630 + 1050 je zur Hälfte)
2 TL Speisestärke
1 TL Natron
1 Prise Salz
75 g gehackte Schokolade

Für den dunklen Cookie-Teig zusätzlich:
2 gehäufte TL Kakaopulver
1 EL Milch
Für das Vanilleeis:
200 g Sahne
200 ml Milch 
30 g Puderzucker
1 EL Vanillezucker
1 Eigelb (wer kein rohes Ei möchte, lässt es einfach weg. Das Eis wird dadurch nur etwas weniger cremig und standfest)
1 Prise Kurkuma
Mark einer Vanilleschote bzw. 2 TL Vanillepulver

Für Schokoladeneis:
50 g Zartbitterschokolade
50 g Vollmilchschokolade
250 g Sahne
50 g Milch
1 Ei (optional)
 

Zubereitung:
Für die Cookies Butter und Zucker cremig schlagen. Vanille und Ei untermixen. Mehl mit Natron und Salz mischen und ebenfalls unterrühren, aber nur ganz kurz, bis sich alles miteinander vermengt hat. Dann die gehackte Schokolade unterheben.
Den Teig in zwei Hälften teilen. Unter die eine Hälfte den Kakao und die Milch kneten. Nun von beiden Teigen jeweils einen TL Teig abnehmen und zwischen den Händen zu Kugeln formen. So entsteht das Marmormuster. Die Kugeln mit etwas Abstand auf ein Blech setzen und im Ofen bei 180° Ober-/Unterhitze 10-15 Minuten backen, je nachdem ob ihr sie knuspriger (15 Min.) mögt oder lieber etwas weicher/chewy (10 Min.)
Die Cookies auf einem Teller auskühlen lassen.

Für das Vanille-Eis einfach alle Zutaten miteinander verrühren und in die Eismaschine geben für 50 Minuten. Sobald das Eis fertig ist (und die Konsistenz es zu lässt, das variiert wahrscheinlich von Eismaschine zu Eismaschine) ein Esslöffel Eis auf einen Cookie geben und einen weiteren Cookie obendrauf setzen und andrücken, sodass das Eis bis zum Rand reicht.

Für das Schokoeis die Schokolade in Stücke hacken und mit der Sahne und der Milch aufkochen lassen. Auf Kühlschranktemperatur abkühlen lassen. Wer ein sehr frisches rohes Ei hat, kann dies kurz bevor es in die Eischmaschine geht, unterrühren. Wer kein frisches Ei hat, lässt es sicherheitshalber weg. In der Eismaschine 45 Minuten rühren und kühlen lassen. Auch direkt wenn es fertig ist auf die Cookies geben.

Entweder sofort essen oder noch eine Weile im Froster gefrieren lassen. Nach ca. 2 Stunden ist das Eis auch komplett gefroren (zumindest bei unserem Gefrierschrank).

Die Choco Cookie Ice Cream Sandwiches können einige Zeit im Froster gelagert werden.

Happy Ice Cream Cookie Sandwich-ing!

Kommentare:

  1. Liebe Patricia,
    die Hitze und dann deine köstlichen Choco Cookie Ice Cream Sandwiches, weißt du eigentlich, was du mir damit antust..... lach? Tolle Idee, wenn ich könnte, würde ich mir jetzt eins schnappen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      bei der Hitze kann man sogar zwei von den Sandwiches essen, eins zum Mittag und dann nochmal abends eines ;)

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  2. Ich habe letztens Bananenhafercookies mit Nicecream gefüllt und als Sandwicheis gegessen. Deine Version mache ich aber auch mal nach. Darf auch mal sein :)

    LG Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, die Mischung macht's :)
      Deine Variante habe ich letztes Jahr ausprobiert, aber meine Nicecream war so weich und alles ist von den Hafer-Cookies gefloßen...probiere ich aber bestimmt auch nochmal aus, immer dasselbe ist ja langweilig ;)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  3. Woah da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen...Sieht sooo lecker aus=) Eine tolle Idee!
    Lliebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  4. Sehen ganz große klasse aus, wird gleich gepinnt das man es ja nicht vergisst nachzumachen.
    Wo finde ich den das Rezept für die Bananenhafercookies mit Nicecream, würde ich auch gerne mal nach machen?!
    Viele Grüße
    Jesse Gabriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jesse,

      für die Bananen-Hafer-Cookies brauchst du lediglich 1 pürierte Banane und ca. 60 g Haferflocken. Das vermischt du miteinander und formst Kugeln, die du auf dem Backblech flach drückst. Anschließend bei 180° Ober-/Unterhitze 10-15 Minuten backen.

      Ich glaube aber, dass für ein Cookie Sandwich mit Bananeneis das schon zu viel des Guten wäre (also recht viel Banane). Hier auf dem Blog findest du sonst noch einige andere Cookie-Rezepte, sowohl vegane, gesündere als auch normale.
      Sieh dich gerne mal um :)

      Viele Grüße,
      Patricia

      Löschen
  5. Ice Cream Cookie Sandwiches habe ich noch nicht ausprobiert: weder gekaufte noch selbstgemachte. Habe ich mir aber vorgenommen. Wenn ich das nächste Mal Eis mache werde ich sicherlich auch so ein Ice Cream Cookie Sandwiches zubereiten.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...