Samstag, 25. Februar 2017

Snickerdoodles {Zimt-Cookies mit Dinkel}

Zimt geht immer, da sind wir uns einig oder?
Jaaaa...?
Perfekt! 🙆
Denn diese Snickerdoodles stehen schon länger auf meiner Nachbackliste und ich konnte die Gelegenheit, die sich neulich bot, ja nicht ausschlagen, nur weil die Winterzeit / Zimtzeit vorbei ist, nech? ;) (Bei mir ist übrigens immer Zimtzeit 😉)
Gut, vielleicht wären diese Kekse amerikanisches Ursprungs nicht unbedingt bei 30° C im Schatten nicht meine erste Wahl gewesen, bei der Frage, worauf ich gerade Lust hätte.
Wobei...wie wäre es mit einem Snickerdoodle Ice Cream Sandwich?! 😀
Ja, ich glaube, da wären wir wieder alle dabei!
Da wir aber (leider!) noch keine 30° C Außentemperatur haben, begnügen wir uns mit der einfachen Version ohne Füllung 😌
Zutaten für 2 Bleche:
70 g weiche Butter
75 g Rohrzucker
75 g weißer Zucker
1 Ei
225 g Dinkelmehl
1/4 TL Zimt
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron

Zum Wälzen:
Zimtzucker

Zubereitung:
Butter und die beiden Zuckersorten schaumig schlagen. Anschließend das Ei unterrühren. Mehl mit Backpulver, Salz, Natron und Zimt mischen und kurz unter die Butter-Ei-Masse mixen. 
Aus dem Snickerdoodle-Teig nun kleine Portionen abstechen und zwischen den Händen zu Kugeln formen. In einer kleinen Schüssel den Zimtzucker einfüllen und die Kugeln darin von allen Seiten wälzen. Die fertig gewälzten Cookies auf ein Blech setzen und bei 180° C Ober-/Unterhitze ca. 12-15 Minuten backen (je nachdem wie knusprig ihr die Cookies mögt!).
Nach dem Backen auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
Snickerdoodles
Ingredients:
70 g butter, softened
75 g cane sugar
75 g sugar
1 egg
225 g flour
1/4 tsp cinnamon
pinch of salt
1 tsp baking powder
1/2 tsp baking soda

cinnamon sugar for rolling


Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Hallo Patricia,
    Snickerdoodles....... der Name hat etwas und sprang mich förmlich an. Irgendwie muss ich dabei immer grinsen, wenn ich ihn lese. Deine Snickerdoodles sehen soooo lecker aus und mir geht es wie dir, Zimt hat bei mir immer Saison.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid,
      ja, der Name klingt wirkich interessant und meine Aufmerksamheit hat er sofort auf sich gezogen. Und Zimt - das einfach zu jeder Jahreszeit mein liebstes Gewürz :)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...