Samstag, 3. September 2016

Schnell, pikant und ein bisschen grün: Kräuterbutter-Scones

scroll down for the English version 
Manchmal wird man ja für das Ausprobieren der simpelsten Dinge für verrückt erklärt. Deftige Scones. Was ist daran denn so seltsam? Statt Obst und/oder Schokolade kommen hier einfach mal ein paar frische Kräuter rein ;)
Und das schmeckt! 
Dass es schmeckt hatte ich eigenlich erwartetet (und gehofft) aber das es so gut wird... hatte ich dann doch nicht erwartet! :D
Die Scones eignen sich für jede sommerliche Aktivität wie Grillen, Picknick & Co. (jaaa...und an dieser Stelle fällt mir spontan auch nichts mehr ein ;)
Aber auch zum "normalen" Abendessen ist dieses englische Tee-Gebäck denkbar! #fürEuchgetestet

Mir fällt gerade auf, dass man auf den Bildern das grün gar nicht richtig erkennt. Nichtsdestotrotz: Sie sind es ein bisschen ;)
Für mehr Farbe gilt: Mehr Kräuter! 
Ich kann mir auch vorstellen, das ein zwei Löffel Pesto sich gut im Teig machen, aber versprechen tue ich nix, bevor ich es nicht selbst getetest habe.

Für mehr Abwechslung - also falls die Scones ein Dauerbrenner bei Euch werden sollten - kann man mit den Kräutern auch immer variabel umgehen. Mal frische, mal TK und mal die getrockneten. Heute mit italienischen Kräutern, beim nächsten Mal mit Kräutern der Provence und und und! Falls Euch eine gute Kräuter-Kombi in den Sinn kommt: Scheut Euch nicht, mir diese in den Kommentaren zu erzählen :)
Inspiriert hat mich übrigens das Rezept von Gourmet Guerilla. Statt der vollen Menge an Butter, habe ich ersatzweise etwas Quark und halt Kräuterbutter statt normaler Butter verwendet.
 
Zutaten (für 8-10 Scones):
460 g Dinkelmehly Typ 1050
2 TL Weinsteinbackpulver
1/2 TL Salz
1 Ei
250 ml Milch
75 g weiche Kräuterbutter
50 g Magerquark
Frische Kräuter wie Petersilie & Schnittlauch, gehackt (alternativ TK)

Zubereitung:
Wie gewohnt, Mehl mit Salz und Backpulver mischen und anschließend die restlichen Zutaten kurz mit der Hand unterkneten.
Den Teig zu einem dicken Fladen formen, evtl. noch etwas Mehl hinzufügen, falls er zu sehr kleben sollte.
Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für 20 Minuten backen. Das Blech herausholen und den aufgegangenen Fladen mit einem scharfen Messer in 8-10 Tortenstücke schneiden. Die Scones weitere 5-10 Minuten (eher 10 Minuten) backen, bis sie gebräunt und gar sind.
Herb Scones
Ingredients (serves: 8-10 scones)
460 g spelt flour
2 tsp baking powder
1/2 tsp salt
1 egg
250 ml milk
75 g softened herb butter
50 g low fat curd
fresh herbs like parsley and chives, choped

Please write a comment if you would like the complete recipe and direction in English.
Und passend zu Clara's aktueller Ich backs mir-Runde, die dieses Mal "Abendbrot" lautet, sind diese Scones auch :)
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Hallo Patricia,
    Deine Scones sind Dir wunderbar gelungen, die würden mir auch schmecken. Vor allem mit den Kräutern stelle ich mir das Gebäck ausgesprochen köstlich vor.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Siegrid,
      vielen Dank! Ich glaube auch, dass die Scones nach deinem Geschmack sein könnten ;)

      Liebe Grüße und einen tollen Wochenstart wünsche ich Dir!
      Patricia

      Löschen
  2. Liebe Patricia, vielen lieben Dank für deinen treffsicheren Kommentar auf meinem Blog, der hat mir gleich ein kleines Steinchen vom herzen genommen. Da du Ökotrophologie studierst, schätze ich dein Wissen sehr, danke!
    Un nun zu den Scones, die einfach zum Anbeißen lecker aussehen! Ich habe mal welche mit Feta gemacht und fand die auch ganz bezaubernd lecker! Liebe Grüße, Lena :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, freut mich, wenn sie dir gefallen! :)
      Feta in Scones klingt auch interessant, behalte ich mal im Hinterkopf ;)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...