Sonntag, 7. August 2016

Dinkel Cini Minis [Mein neues zimtiges Frühstücksglück 🍀]

scroll down for the English version

Da das Zimtschnecken-Müsli bei Euch zu jeder Tages- und Jahreszeit hoch im Kurs ist, habe ich mich nun einem weiteren zimtigen Frühstücksglück gewidmet und zwar Cini Minis!
Ich glaube ja, das waren als Kind meine Lieblings-Frühstückscerealien.

Bin mir da aber rnicht mehr so sicher, weil es schon zu lange her ist und ich mich damals schon nie richtig festlegen konnte, was mein Lieblings-sonstwas ist :D 
Bei der Rezeptur habe ich mich nicht nach dem Industrieprodukt orientiert (hehe, wer will schon Palmöl und Zusatzstoffe :P), sondern an das Rezept vom Blog Bärenhunger.
Ich habe statt Kokosöl nur Rapsöl verwendet und etwas weniger Zucker in den Teig getan.
 Und die Menge zu Bestreuen nach Gefühl ;)
Ich habe die Cerealien her bereits zweimal gebacken, einmal mit Dinkemehl Typ 1050 und einmal mit Dinkelvollkornmehl. Beides klappt hervorragend, nehmt also den Mehltyp, den Ihr am liebsten mögt. Normales Weizenmehl funktioniert auch. Eventuell kann etwas mehr Milch vonnöten sein, bei Verwendung von Vollkornmehl. Der Teig sollte sich gut kneten und ausrollen lassen, wie Mürbeteig quasi.

Die Herstellung ist auch gar nicht so aufwendig, aus den Zutaten knetet ihr in 1 Minute (oder drei, wenn man noch die Zutaten heraussuchen muss ;) einen homogenen Teig und den rollt Ihr einfach auf einer Lage Backpapier aus und bestreicht die Fläche mit Butter und streut etwas Zimtzucker drüber. MIt einem scharfen Messer oder Pizzaschneider schneidet Ihr dann kleine Quadrate aus. So wandert das Blech dann auch gleich in den Ofen und Ihr werdet nach 10-15 Minuten mit zimtigen Frühstücksglüch (das auch nachmittags schmeckt) belohnt! 
Zutaten (für ein Blech):
160 g Dinkelmehl Typ 1050 (herkömmliches Weizenmehl klappt auch)
1 Msp Backpulver
1,5 TL Zimt (am besten Ceylon)
1 Prise Salz
45 g Rapsöl
40 g Rohrohrzucker
60 ml Vollmilch

Zum Bestreichen/Bestreuen:
etwas Zimtzucker
etwas flüssige Butter (ca. 15 g)

Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und mit den Händen kurz zu einem glatten Teig verkneten. Diesen Teig zwischen zwei Lagen Backpapier dünn ausrollen (bzw. so dick man es wünscht. Ich empfehle sie aber lieber dünner als dick auszurollen).
Mit einem Messer oder Pizzaschneider nun Quadrate ausschneiden.
Die Teigquadrate nun mit der flüssigen Butter bestreichen und mit etwas Zimtzucker bestreuen.
Im vorgeheizten Ofen bei 175°C für 15 Minuten backen, bis sie knusprig und gebräunt sind.
Crispy Cinnamon Breakfast Cereals
Ingredients:
160 g spelt flour (wheat flour also works)
pinch of baking powder
pinch of salt
45 g vegetable oil
40 g raw cane sugar
60 ml whole fat milk

For Sprinkling:
some cinnamon sugar
15 g melted butter

Please write a comment under this blogpost if you would like the complete recipe and direction in English.

 
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Das ist so eine tolle Idee, hätte ich gar nicht gedacht das die so einfach zu machen sind!Danke für die tolle Idee!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte bitte, gern geschehen ;)

      Liebe Grüße zurück,
      Patricia

      Löschen
  2. Liebe Patricia,
    ich bin ganz begeistert, vor allem mag ich so gerne den Zimtgeschmack bei diesem Knabberspaß. Das muss ich unbedingt nachbacken und kommt sofort auf meine Backliste.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      dass freut mich sehr, wenn Du sie nachbacken magst. Ich wünsche Dir viel Spaß dabei!

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  3. Also ich liebe Cini Minis, esse sie aber nicht so oft weil ich nicht glaube, dass sie so gesund sind. Aber wenn man sie selber machen kann...dann ist das kein Problem mehr. Muss ich auch ausprobieren, denn das Rezept ist so einfach. Vielleicht sogar dieses Wochenende.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da ist die selbstgemachte Variante der industriellen vorzuziehen :)
      Ich wünsche dir viel Spaß, wenn Du das Rezept ausprobierst!

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  4. Mein Sohn ist 6 und liebt diese Cini Minis heiß und innig. Vielen Dank für die tolle Idee! :o)

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, liebe Franzi! :)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...