Donnerstag, 31. März 2016

Kerniges Dinkelvollkornbrot (mit Sauerteig)

scroll down for the English version

Nach den ganzen Kuchengeschichten in der letzten Zeit habe ich heute mal wieder ein Brot für Euch: Ein kerniges Dinkelvollkornbrot :)
Kernige Brote gehören definitiv zu meinen Lieblingsbroten. Nicht umsonst ist das Life Changing Bread weit oben auf meiner Favoritenliste ; )
  Um diese kernige Konsistenz zu erhalten,habe ich aber dieses Mal ordentlich Schrot (Schroooot mit langem O und mit weichem t ! :P)verwendet (beim Life Changing Bread waren es Haferflocken und verschiedene Saaten).

Schrot hört sich ja ähnlich schräg an wie Dickmilch, aber ich liebe es! Es verleiht Broten mehr Biss als die Brote, die „nur“ mit Mehlen gebacken werden.

Ich habe bereits das Apfelbrot hier auch mit Schrot gebacken.

Zutaten (für ein Laib):

150 g Dinkelmehl Typ 630
450 g Dinkelschrot
1 Pck. Sauerteig
1 TL Meersalz
550 ml Wasser
1 Pck. Trockenhefe

Zubereitung:

Mehl mit Schrot, Trockenhefe und Meersalz vermengen. Sauerteig und Wasser hinzufügen und einige Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30-60 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen sichtbar erhöht hat. Den Teig nochmals durchkneten, in eine leicht eingeölte Kastenform setzen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 50-60 Minuten backen. Das Brot ist fertig, wenn man auf die Unterseite des Brotes klopft und es hohl klingt. 


Wholegrain Spelt Bread
Ingredients:

150 g light spelt flour
450 g spelt grain
75 g sourdough
1 tsp sea salt
550 ml water
1 packet of dry yeast


Please write a comment under this blogpost if you would like the complete recipe an direction in English.

Kommentare:

  1. Dein Kerniges Dinkelvollkornbrot sieht einfach lecker aus. Gratulation ;) Solches Brot esse ich auch sehr gern.
    Wenn du mal wieder Lust auf süsses hast :), kommst du Mir einen Besuch machen. Ich bin noch ganz am anfang, wäre Fröh deine meinung zu lesen :)
    Gruss Queila
    sueesss.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Queila,
      vielen Dank! Gerne statte ich dir einen Besucht ab. Süßes geht doch fast immer ;D

      Viele Grüße,
      Patricia

      Löschen
  2. Mhh ja Schrot macht sich wirklich toll im Brot. Ich musste so lachen zu deiner Schrot erkläruung, er liest sich aber auch wirklich leicht wie Schrott;)
    Das Brot klingt köstlich, und sieht schön weich innen aus, lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Krisi,
      ja wie oft habe ich schon das Wort Schrott statt Schrot gelesen :D Da muss man schon echt aufpassen ;)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  3. Liebe Patce,
    als begeisterte Brotesserin liebe ich jetzt schon Dein wunderbares Brot mit Sauerteig. Ich mag es, wenn ich kauen darf und Vollkornschrot klingt richtig verheißungsvoll.
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön, wenn ich mit diesem Brot deinen Geschmack treffe! :)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  4. Könnte ich anstatt Sauerteig auch etwas Apfelessig verwenden? Liebe Grüße Bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bina,
      ich hab es selbst noch nicht ausprobiert, aber es könnte klappen! Ich hab mit Schrot ja bereits da Apfelbrot gebacken und darin ist auch kein Sauerteig enthalten. Einen Versuch ist es wert! Vielleicht probiere ich das die Tage mal aus, interessieren würde es mich sehr :)

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...