Sonntag, 18. Oktober 2015

Da hat sich aber einer aufgebrezelt: Cookie Dough Pretzel Brownies Bites!

scroll down for the English version

Erinnert Ihr Euch noch an meine Cookie Dough Pretzel Bites? Und an die glasierten Mokka-Brownies? In diesem Rezept habe ich diese beiden Köstlichkeiten miteinander vereint!
Superschokoladig-weicher Schokokuchen mit rohen (keine Sorge, der Teig ist ohne Ei) Keksteig (Cookie Dough). Darauf ein paar salzige Brezeln und noch ein bisschen Schokolade!
Hört sich seltsam an? Nöööö :D
Habt Ihr schon mal so ein Cookie Dough Rezepte ausprobiert? Ich meine rohen Keksteig nascht doch jeder oder? Da kann man ja mal absichtlich daraus ein Rezept machen und ihn ganz „reuelos“ genießen oder? :D
Ich habe schon länger diese Idee im Kopf gehabt (sprich: auf Pinterest vorgemerkt), aber irgendwie war nie so der richtige Moment gekommen. Bis vor kurzem. Da hatte meine Schwester Lust auf die Brownies. Und auf die Cookie Dough Pretzel Bites...na ja und ich auch :D
 Also habe ich gedacht: "Jetzt oder nie"(Dieser Spruch wurde doch bestimmt für solche Situationen erfunden oder? Ich meine Brownies in Kombination mit Keksteig ist ja nicht sooo optimal für die #bikinifigur2016) 
Ich habe Euch nochmal beide Rezepte (die ja bereits gepostet sind), nochmal hier abgetippt (guter Service ist ja das A und O ;) 
(Ich habe bei den Brownies nur die Zuckermenge einen Tucken nach unten geschraubt...für's Gewissen :P

Also, nichts wie ran das Rezept!
Zutaten (für ca. 25 Stück)
Für die Brownies:
120 g Zartbitterschokolade
60 g Butter
2 EL kalter Kaffee (optional)
2 Eier
150 g Zucker
100 g Mehl
½ TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g gehackte Schokolade

Für den Keksteig („Cookie Dough“):
150 g Mehl
1 Prise Salz
50 g Rohrohrzucker
50 g normaler Zucker
½ TL Vanilleextrakt
100 g weiche Butter
2 EL Milch
50 g Schokotropfen (oder auch fein gehackte Schokolade)

Außerdem:
Salzbrezeln
50 g Schokolade, geschmolzen

Zubereitung:
Zuerst die Brownies herstellen. Dafür Eier und Zucker cremig aufschlagen. Schokolade im Wasserbad langsame schmelzen, die Butter darin auflösen. Die Schokoladenbutter etwas abkühlen lassen und mit dem Kaffee zu der Eier-Zucker-Masse geben und unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und mit einem Teigschaber unter die restlichen Zutaten heben. Zuletzt die gehackte Schokolade unterheben.
Den Teig in eine gefettete Brownieform (kleines Blech à 20 x 20 cm) geben, glattstreichen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Währenddessen den Keksteig herstellen. Dafür einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen oder dem Knethaken miteinander verkneten. Die Schokotropfchen aber erst zum Schluss unterkneten.
Diesen Keksteig nun ausrollen (am besten legt Ihr darunter eine Frischhaltefolie, dann könnt Ihr den ausgerollten Keksteig direkt auf die Brownies „klatschen“.
Den Keksteig nun auf die Brownies legen und leicht andrücken. In kleine Stückchen schneiden, sodass eine Salzbretzel genau auf ein Stückchen passt (sh. Fotos).
Zum Schluss alles mit der geschmolzenen Schokolade besprenkeln, weil „zu viel Schokolade gibt es nicht“ ;D
 
Cookie Dough Pretzel Brownies
Ingredients
 Brownies:
120 g semi-sweet chocolate
60 g butter
2 tbsp cold coffee
2 eggs
150g sugar
100 g flour
½ tsp baking powder
pinch of salt
50 g chooped chocolate

Cookie Dough:
150 g flour
pinch of salt
50 g cane sugar
50 g refined sugar
½ tsp vanilla extract
100 g soft butter
2 tbps milk
50 g chocolate chips

Addition:
salted pretzels
50 g chocolate, melted

Please write a comment under this blogpost if you would like the compete recipe and direction in English.

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Wow was für eine leckere Idee, und das verträgt schon auch mal die Figur, solange man nicht das ganze Blech essen tut, hihi;)Ich habe ja immer noch nicht die süss- salzige Kombination probiert, dass wird jetzt langsam echt Zeit!!!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die süß-salze Kombi muss man wirklich mal probiert haben! :)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  2. Mhhh, da haste ja echt meinen Geschmack getroffen.
    Hab vor Ewigzeiten (bin ja ein paar Jahre älter als du ;-)) das erste mal das Cookie Dough Eis gegessen, als Ben&Jerrys gerade nach Deutschland gekommen ist. Als Kind hab zwar ich auch super gerne Keksteig genascht, es allerdings so ganz bewusst (in dem Fall in der Eiscreme) zu futtern war ganz neu, aber total genial. Und jetzt noch in dieser Hammer-Kombination mal den salzigen Brezeln und den Brownies....HABEN, HABEN, HABEN!!!
    Liebe Grüße,
    Kimi
    PS: Der Sommer 2016 ist ja noch weit weg ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man einmal Cookie Dough genascht hat, ist man der Sucht schon verfallen :D Ging zumindestens mir so, als ich zum ersten Mal die Cookie Dough Pretzel Bites probiert habe ;)
      Aber die Ben & Jerry's Eiscreme habe ich wirklich noch nie probiert :o

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  3. Im ersten (noch nicht ganz wachen) Moment dachte ich, man müsste die Brezeln selber backen und mir wurde ganz blümerant - jetzt ist das Koffein im Blut angekommen, hat seine Wirkung getan und ich finde das Rezept äußerst spannend und nachbackenswert ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och ne, Salzbrezeln muss man nicht unbedingt selbst machen. Und wenn ich sie selbstgebacken hätte, hätten sie niemals so perfekt gleichmäßig ausgesehen :D
      Das Rezept ist auf jeden Falls empfehlenswert! Wenn Du schon ein Lieblingsrezept für Brownies hast, kannst du natürlich auch das verwenden und wenn Du ein Keksteigrezept hast ohne Ei, geht das natürlich auch! Hauptsache die Kombi aus Brownie, Keksteig und Salzbrezeln...zu guut! :)

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbacken wünsche ich Dir,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...