Sonntag, 5. Juli 2015

Gesünder & Vegan: Müsliriegel! In der tropischen Variante - Passend zu den tropischen Temperaturen!

Hey Leute, heute habe ich leider kein Foto Rezept für Euch. 
Das habe ich bei Krisi auf ihrem veganen Foodblog Excuse me but it's my life gelassen.
Auch hier habe ich wieder versucht, den Wünschen meiner Leser, die sich vegan ernähren gerecht zu werden. Denn auch Krisi ist Veganerin und da komme ich natürlich nicht mit eine Biskuitrolle mit ordentlich Sahnequark an, nech? ;-)
Stattdessen habe ich ein paar Müsliriegel für sie gebacken, die ganz ohne Zucker auskommen und neben Haferflocken, vollwertigem Mehl auch Trockenobst, Kokosnuss und gepuffter Dinkel enthalten. 
Eine tropische Note ist also nicht von der Hand zu weisen, passt also perfekt zu den aktuellen tropischen Temperaturen! :D
Meine Variante ist auch ohne Nüsse und Mandeln, stattdessen habe ich Sonnenblumenkerne verwendet. 
 Wenn Ihr also Interesse am Rezept habt: Direkt mal rüberhüpfen! : )

Nachtrag: Ich habe das Rezept nun auch hier eingefügt, damit man alles sofort auf einem Klick hat : )


Zutaten (für ca. 25 Stück):
150 g Trockenobst (bei mir Aprikosen, Pflaumen, Apfelringe, Birnen und Cranberries)
80 g natives Kokosfett oder neutrales Öl
3 EL Ahornsirup (je nach gewünschtem Süßungsgrad)
100 g Dinkelvollkornmehl (Weizenvollkornmehl geht auch, je nachdem was man lieber mag)
1 TL Backpulver
200 g Haferflocken (bei mir kernige und zarte gemischt)
50 g Kokosraspel
50 g gepuffter Dinkel

Zubereitung:
Das Trockenobst in feine Würfel schneiden, mit heißem Wasser übergießen und 15 Minuten quellen lassen.
Das Kokosfett mit dem Ahornsirup verrühren. Trockenobst, Haferflocken und Kokosraspel sowie Mehl und Backpulver dazugeben und verkneten, sodass alles gleichmäßig feucht ist.
Von der Masse nun 25 Portionen abstechen und zu Riegeln formen. Auf ein Backblech setzen und bei 180° Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Anstelle des Wassers für die Trockenfrüchte könnte Ihr auch frisch gepressten Orangensaft nehmen, dann habt Ihr noch fruchtigere Müsliriegel! : ) 
Und während Ihr hoffentlich diesen Super-Sommer-Sonntag auf der Liege mit einem kühlen Getränk genießt, lerne ich nochmal fix für die morgige Modulprüfung in Chemie die sauer katalysierte innermolekulare Halbacetalbildung an der offenen D-Glucose der verschiedenen Anomere. Ja, das klingt nach einer schönen Sonntagsbeschäftigung oder? :P

Kommentare:

  1. Hallo Patricia
    Danke nochmals für deinen leckeren Beitrag=)
    Ich hoffe deine Prüfung ist gut gelaufen und du kannst nun auch den Sommer geniessen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Krisi,
      nichts zu danken, es hat mich echt gefreut, bei dir mal vorbeizuschauen! : )
      Die Prüfung war so lala, aber morgen geht es ja schon wieder weiter mit der nächsten :D

      Liebe Grüße und genieß den Urlaub! : )
      Patricia

      Löschen
  2. Oh ja, die Temperaturen waren in letzter Zeit wirklich tropisch - aber jetzt kühlt es gerade ab. Gar nicht sooo schlecht, dann kann ich auch mal wieder backen.
    So etwas wie Müsliriegel habe ich erst einmal gebacken, aber die waren ein totaler Reinfall. Steinhart, wahrscheinlich einfach das falsche Rezept.
    Deine Müsliriegel sehen wirklich lecker aus, ich hüpf jetzt mal rüber zu Krisi und schau mir das Rezept an :-)
    Ich hoffe deine Prüfung ist gut verlaufen und du kannst jetzt bisschen entspannen!
    Liebe Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kimi,
      ich hatte auch schon 4-5 Fehlversuche hinter mir, bis ich auf dieses Rezept gestoßen bin ;-)
      Müsliriegel backen ist viel schwieriger als Kuchen backen...zumindestens wenn man sie einigermaßen gesund (ohne Zucker und wenig Fett) backen möchte : )

      Zwei von vier Prüfungen habe ich schon mal hinter, mit dem Entspannen fange ich dann erst nächsten Freitag an, wenn alles vorbei ist :D

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...