Samstag, 28. März 2015

Kokosschnecken, die (schon) nach Sommer schmecken!

scroll down for the english version

Gestern habe ich spontan - nachdem ich mich nicht entscheiden konnte, welches Rezept ich als Nächstes posten soll - bei Instagram eine kleine Umfrage gestartet, welches Rezept Ihr zuerst sehen wollt. Diese Kokosschnecken haben sich mit Abstand die meisten von Euch gewünscht.
Umso mehr freue ich mich, dieses Rezept Euch heute vorzustellen : )
 Was habt Ihr bisher so für Schnecken gebacken? Also ich bin bisher immer nur Rosinenschnecken über den Weg gelaufen, habe bisher überwiegend nur Rosinenschneckenrezepte gesehen.
Oder natürlich die obligatorischen Zimtschnecken (bei mir ohne Hefe).
Aber Kokosschnecken? Ne, die sind mir noch nie untergekommen! Und ich liebe Kokos! Und dann noch eingebettet in fluffigen Hefeteig, frisch und warm aus dem Ofen und mit einer Puderzuckerglasur, die mit einem Tröpfchen Rum verfeinert wird! Lecker!
Die Schnecken gehen auch ganz fix, mal abgesehen von der Gehzeit des Hefeteiges. Widmet Euch in der Zeit einfach der Füllung. Die ist auch easy, einfach Kokosraspel mit etwas Zucker und Milch verrühren und bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.
Danach einfach auf den ausgerollten Hefeteig streichen, aufrollen, Scheiben schneiden und ab dafür in die Backröhre! Dann noch schnell die Glasur zusammengerührt und ab damit auf die heißen Schnecken.

Zutaten für ca. 12 Kokosschnecken
Für den Hefeteig:
250 g Mehl (bei mir Dinkelmehl Type 630 und 1050 gemischt)
½ Pck. Trockenhefe
1 Ei
1 Prise Salz
40 g Margarine oder Butter
30 g Zucker
ca. 125 ml Buttermilch (Milch funktioniert aber auch. Bei mir musste bloß mal die Buttermilch ganz dringend wech ; )
etwas Zitronenabrieb
Für die Füllung:
100 g Kokosraspel
2 EL Rohrohrzucker
Mark einer Vanilleschote oder etwas Vanilleextrakt
120 ml Milch (ggf. etwas mehr, es muss eine streichfähige, aber dennoch feste Masse entstehen)
Für die Glasur:
75 g Puderzucker
etwas Rum (nach Geschmack; bei mir nur ein winziges Tröpfchen, wirklich jetzt)
Milch oder Wasser
Zubereitung:
Zuerst den Hefeteig herstellen. Dafür Mehl mit Zucker und Trockenhefe vermischen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gut miteinander verkneten. An einem warmen Ort 30-45 Minuten gehen lassen.
Währenddessen die Füllung zubereiten: Dafür die Kokosraspel mit der Vanille und dem Zucker vermengen und mit der Milch zu einer feucht-fröhlichen festen Massen verrühren, die sich verstreichen lässt.
Den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche kurz durchkneten und zu einem Rechteck (bei mit 30 x 25 cm) ausrollen. Die Kokosfüllung auf der gesamten Fläche gleichmäßig verteilen. Von der Längsseite her aufrollen und die Rolle in 12 gleichgroße Stücke schneiden (meine Schnecken hatten eine Breite von 2-3 cm). Die Schnecken auf ein Backblech setzen und nochmals 20 Minuten gehen lassen.
Im vorgeheizten Ofen bei 190°C ca. 15 Minuten backen, bis sie eine dezente Bräune angenommen haben.
Aus dem Ofen holen, den Puderzuckerguss anrühren (Puderzucker mit ein klein wenig Rum und etwas Milch/Wasser glattrühren) und die Schnecken damit besprenkeln.
Unbedingt frisch aus dem Ofen probieren, dann sind sie am allerbesten! Am nächsten Tag sind sie aber auch noch sehr lecker!
Coconut Buns
Ingredients
Yeast Dough:
250 g flour
1/2 packet of dry yeast
1 egg
pinch of salt
40 g margarine
ca. 125 ml buttermilk (milk is also OK)
some lemon zests
Filling:
100 g coconut flakes
2 tbsp raw cane sugar
pulp of a vanilla bean
120 ml milk (maybe a bit more. You should have a wet and spreadable paste)

Sugar glaze:
75 g icing sugar
some rum
milk or water

Please write a comment if you would like the complete recipe an direction in english.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und ein sonniges Wochenende! : )
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Oh wie lecker, das würde mich auch sehr gut schmecken, alles mit Kokosnuss kann ich nicht widerstehen;) Merke ich mir...Ich habe bisher auch "nur" immer Hefezimtschnecken oder Apfel-Zimt-Hefeschnecken gebacken. Kokosnussflocken habe ich noch Zuhause, kommt direkt auf meine Nachbackliste;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, aber warte nicht zu lange mit dem Nachbacken. Sie sind sooooo lecker! : )
      Du kannst ja dann für die vegane Variante statt der Kuhmilch auch problemlos Kokosmilch bzw. einen Kokos-Drink nehmen. Dann ist es noch intensiver! Das probiere ich beim nächsten Mal aus! :)

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  2. Mmmh, das stelle ich mir richtig lecker vor. Ich liebe Kokos ♥ Warum nicht mal als Hefeschnecke? Ich glaube ich wäre nicht drauf gekommen ;)

    Liebe Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind auch richtig lecker, ich könnte schon wieder auf eine ;)
      Hihi, die Kokosschnecken sind sozusagen die Sommervariante der Zimtschnecken : )

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  3. Die sehen lecker aus! Ich habe ja so streuselschnecken immer nicht gemocht, aber seit diesem Jahr stehe ich auf Hefezeugs und denke auch deine Coconut buns wären was für mich! MMMhhhh! (Hast du schon mein Gewinnspiel grad gesehen?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war bis vor einiger Zeit auch keine Hefe-Fan. Aber Kleiniggebäck oder Hefeteig mit einer tollen und frischen Füllung sind sooo lecker! :)

      Viele Grüße
      Patricia

      Löschen
  4. Puh, mit mir geht grade die Fantasie durch! Ich sehe mich gerade in der Sonne sitzen, mit so einer Schnecke in der Hand und der Sonnenbrille auf der Nase!
    Lecker, lecker, lecker!

    Alles Liebe,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, was für eine tolle Vorstellung! Dann fehlt ja nur noch das gute Wetter und deine Vorstellungen könnten wahr werden ; )

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  5. Hallo! Kann es sein, dass bei den Zutaten für den Hefeteig der Zucker fehlt?
    LG Kaddi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, tatsächlich! Danke für den Hinweis, ich habe es gleich mal geändert. Es sind 30 g Zucker :-)

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...