Donnerstag, 26. März 2015

Apfel-Rübli-Muffins mit Orangenglasur und Pistazien [Haddu Möhrchen?]

scroll down for the english version

Ich liebe Karottenkuchen ja sehr.
 (Okaaay, ich liebe auch Apfelkuchen sehr. Und noch so einiges anderes was mit K anfängt und mit uchen aufhört  ;D )
Und genau deshalb nutze ich das bevorstehende Osterfest dafür, meinen Möhren-Jieper vollends auszuleben. Ich hatte Euch ja bereits neulich den super-saftigen Carrot Cake mit Haferkeksen und Frischkäse-Topping kredenzt. Die heutige Variante kommt deutlich leichter dahin und ist auch von der Konsistenz eine ganz andere Nummer. Während der Carrot Cake sehr saftig war und von der Konsistenz daher auch kompakter, sind diese Muffins richtig fluffig. Außerdem habe ich noch einen klein gewürfelten Apfel hinein getan (wie gesagt: Apfelkuchen geht (bei mir) ja immer! ; )
Tipp: Wer komplett auch Nüsse & Mandeln verzichten muss, kann statt der gemahlenen Mandeln im Teig auch Kokosraspel (keine Kokoschips!) oder fein gemahlene Haferflocken nehmen.
 Und im Gegensatz zu den anderen Karottenkuchen, die bekanntlich immer erst 1 oder 2 Tage später ihr volles Aroma entwickeln, schmecken diese Muffins sowohl frisch aus dem Ofen, als auch 1 oder 2 Tage später wunderbar fluffig.
 Zutaten (für 12 Muffins):
165 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g Mandeln, gemahlen (alternativ:Kokosraspel)
60 g Rohrohrucker
2 Eier
60 g Öl (z.B. Raps oder Sonnenblumenöl)
100 ml Milch (Buttermilch funktioniert aber auch)
125 g geraspelte Möhren
1 Apfel, fein gewürfelt

Für die Glasur:
Puderzucker
Orangensaft
Gehackte Pistazien

Zubereitung:
Eier und Zucker schaumig aufschlagen. Öl und Mich einfließen lassen. Mehl mit den Mandeln, Backpulver und Salz mischen und kurz untermixen. Zuletzt die Möhrenraspel und den fein gehackten Apfel unterheben und in die Muffinförmchen füllen.
Bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen, bis die Stäbchenprobe sagt „Der Kuchen ist fertig!“.
Die Muffins auf einem Rost auskühlen lassen und währenddessen das Topping zubereiten. Dafür den Puderzucker mit Orangensaft glattrühren und über die Muffins gießen. Pistazien fein hacken und obendrüber geben.
Apple Carrot Cake Muffins
Ingredients:
165 g flour
3 tsp baking powder
pinch of salt
100 g grounded almonds
60 g raw cane sugar
2 eggs
60 g vegetable oil
100 ml milk (buttermilk is also OK)
125 g rasped carrots
1 apple, findely diced
For the Topping
icing sugar
orange juice
chopped pistachios

Please write a comment under this blogpost if you would like the complete recipe and direction in english.
Hiermit endet dann auch schon meine Repertoire an Osterrezepten für dieses Jahr bzw. ich bin an meinen Kapazitäten angelangt ; )
Für das nächste Jahr habe ich aber auch schon wieder ein paar Ideen parat! :D


Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Das klingt nach einer hervorragend-leckeren Kombination. :)
    Und deine Deko dazu ist einfach großartig. Der Hase ist echt toll. :D

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke sehr : )

      Liebe Grüße zurück
      Patricia

      Löschen
  2. Ich ess ja total gerne Apfel Karotten Kuchen/ Muffins. Die gehackten Pistazien oben drauf geben einen tollen farblichen Kontrast und passen geschmacklich bestimmt ganz wunderbar!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Pistazien habe ich hauptsächlich der Optik wegen genommen. Nur mit weißem Guss sah es ein wenig langweilig aus ;D Aber geschmacklich passen sie - meiner Meinung nach - sehr gut zu dem Karottenkuchen (denn ich wirklich das ganze Jahr über essen könnte :D )

      Liebe Grüße zurück,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...