Mittwoch, 29. Oktober 2014

Saftiger Schoko-Apfelkuchen [...und die ganz ganz große Apfel-Liebe!]

Ich kann es gar nicht oft genug sagen: Apfelkuchen geht einfach immer! Egal ob diese himmlischen Paradiesäpfel in luftigen Muffins daherkommen und mit Streuseln überschüttet werden, gut verpackt als Apfeltaschen im Quark-Öl-Teig, im mit Grieß verfeinerten Rührteig , in easy peasy Franzbrötchen oder als Tarte. Und nicht zu vergessen: Als Wickelkuchen!

I you, Apfelkuchen!
Aber wisst ihr was? Ich habe noch nie einen Schokoladenkuchen mit Äpfeln gebacken (zumindestens erinnere ich mich gerade nicht daran ; ).
Skandalös! Ich habe in den letzten 20 Jahren wirklich was verpasst…
Aber als ich vor einiger Zeit bei Fräulein Klein diesen saftigen Schoko-Apfelkuchen gesehen habe, war’s wieder einmal um mich geschehen.
(Ich habe nur die Zuckermenge etwas reduziert und die Glasur weggelassen ; )
Zutaten (entweder für einen normalflachen Kuchen in der 26cm Springform oder einen hohen Kuchen in einer 20cm Springform):
100 g Zartbitterschokolade
250 g Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 EL Rum
3 EL Milch
3 Äpfel
 Zubereitung:
Schokolade im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Margarine mit dem Zucker cremig aufschlagen und nach und nach die Eier einzeln untermixen.
Mandeln, Mehl, Backpulver und Zimt miteinander vermischen und unterrühren.
Anschließend die flüssige Schokolade untermischen und die Milch und den Rum ebenfalls.
Zuletzt die Äpfel groß reiben und unterheben.
Den Teig in eine gefettete Springform geben. Wenn ihr die 26cm Springform verwendent, beträgt die Backzeit bei 180°C ca. 50 Minuten. Bei einer 20cm Springform ca. 60 Minuten.
Dark Chocolate Apple Cake
Ingredients:
100 g semi-sweet chocolate
250 g margarine
150 sugar
1 package vanilla sugar
4 eggs
250 g flour
100 g ground almonds
1 tsp baking powder
1 tsp ground cinnamon
1 tbsp rum
3 tbsp milk
3 apples
Preheat ovento 356° F and bake for ca. 50 minutes.
Please write a comment if you would like the complete recipe in English.
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Oh das klingt gut- mit Rum! Ich mag den Geschmack total gerne. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Kuchen mag ich Rum auch sehr gerne. Aber so pur ohne Kuchen: Ne :D

      Viele Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...