Mittwoch, 29. Januar 2014

Dinkel-Zimtschneckenkuchen ohne Hefe

Heute gibt es mein ultimatives Zimtschnecken-Rezept. Das Beste hier dran ist, dass hierfür kein Hefeteig angesetzt werden muss, der Teig aber trotzdem recht fluffig ist! :-)
Der Teig an sich, ist recht neutral (wenig Zucker). Erst durch die Füllung und der Glasur werden diese Zimtschnecken richtig gut!
(Die Glasur hatte ich Euch bereits bei den Marzipan-Kirsch-Squares gezeigt)
Ich habe das Rezept beim ersten Mal in einer 18cm Spingform gebacken (sh. Fotos). Die Zimtschnecken wurden hierbei sehr eng aneinander gelegt, sodass man sich nach dem Backen richtige Kuchenstücke abschneiden konnte. Beim zweiten Mal habe ich es in einer 20cm Springform gebacken. Vor dem Backen haben die Zimtschnecken die Form nicht vollständig ausgefüllt, haben aber beim Backen doch noch zueinander gefunden. Bei dieser Variante konnte man sich die Zimtschecken allerdings im Ganzen abzwacken.
Diese Variante gefällt mir auch etwas besser :)
Zutaten (für eine 18-20 cm Springform; ergibt 8-9 Zimtschnecken):
Für den Teig:
300 g Dinkelmehly Typ 630
100 g Vollkorn-Dinkelmehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Zucker
1 TL Zimt
100 g weiche Butter
1 Ei
200- 250 ml Milch

Füllung:
30 g Rohrzucker
1 TL Zimt
2 EL Zucker
1 EL flüssige Butter

Glasur:
30 g Puderzucker
1 EL Frischkäse
1/2 EL flüssige Butter
1 EL Wasser
ein paar Tropfen Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote

Zubereitung:
Zuerst Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Zimt in einer Schüssel miteinander vermischen.
In einer weiteren Schüssel Milch, Butter und die beiden Eigelbe miteinander verrühren. Die Mehlmischung zu den flüssigen Zutaten hinzufügen und zu einer homogenen Masse verkneten. Den Teig anschließend 1-2 Stunden kaltstellen (wenn der Teig völlig erkaltet ist, lässt er sich besser verarbeien!)
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 30 x 25 cm Rechteck ausrollen.
Hier sind die Zimtschnecken in der 20cm Pie-Form gebacken. So gefallen sie mir am Besten.
Für die Füllung nun die flüssige Butter mit Zimt und Zucker vermischen, bis eine bröselige Masse entsteht. Diese auf den ausgerollten Teig verteilen. Den Teig nun von der Längsseite her aufrollen. Diese Rolle in 8-9 gleichgroße Stücke schneiden und damit eine gefettete (18 cm oder 20 cm)Springform auslegen.  Die Schnecken mit etwas Milch bestreichen und im Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.
Den Zimtscheckenkuchen noch ein Weile in der Form auskühlen lassen.
Währenddessen die Glasur vorbereiten. Dafür den Puderzucker in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung hineindrücken. Frischkäse, Butter, Wasser und Vanilleextrakt hinzufügen und mit einem Esslöffel zu einem glatten Guss verrühren.

Die Zimtschnecken nun aus der Form lösen und mit der Glasur überziehen.

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Ooooh ein riesen Zimtschneckenmonsterkuchen! Ich töte für Zimtschnecken, wirklich, würd ich tun.. meine liebste liebste Sünde :) ich mach die ja immer einzel, aber so als Riesending kommt mir das eigentlich auch ganz sympathisch daher!
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich verstehen, Zimtschnecken schmecken einfach viel zu gut! : )

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  2. Sieht sehr, sehr lecker aus. Werde ich sicher mal nachbacken! :)
    Liebste Grüße, Sharon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß dabei, Sharon :)
      Ich hoffe, sie schmecken dir genauso gut wie mir! ;)

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  3. sieht super lecker aus, ja jetzt hab ich lust auf eine Zimtschnecke :)

    lg und noch eine schöne Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dann habe ich ja mein Ziel erreicht (wenn du jetzt Lust auf Zimtschnecken bekommen hast) :)

      Dir auch eine schöne Woche und viele Grüße
      Patricia

      Löschen
  4. Sieht super lecker aus!!!! Die sind aber auch der Kracher!!
    Freu mich sehr das Du mit dabei bist!!
    Liebste Grüsse an Dich
    Claretti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Claretti! : )
      Ich freue mich schon auf dein nächstes Motto!

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...