Samstag, 3. August 2013

Vanille - Kirsch Pie - Cherry Cherry (Vanilla) Lady ♫

Weiter geht's mit meinem Kirsch-Marathon. Ich hoffe, Ihr habt noch Lust (und Appetit)? ;-)
Heute gibt's einen schönen Nachtischkuchen mit den kleinen, roten Früchten. Auch diesmal kommen sie nicht alleine daher, sondern in Begleitung einer feinen Vanillenote und - bitte nicht erschrecken - Grieß. Eine tolle Kombination. Nur schade, dass viele Leute sobald sie das Wort "Grieß" hören, dezent auf andere Kuchen (ohne Grieß) ausweichen...Geht Euch das auch so? Oder seid Ihr totale Grieß-Fans?

Ich habe diesen Vanille-Kirsch-Pie in der Pie-Form gebacken, die mir Sabine von Sweetie Pies (und von American-Heritage) vor ein paar Monaten netterweise geschickt hat. Und das Vanillearoma, welches sie mir auch hat zukommen lassen, wurde hierfür natürlich auch eingesetzt. Vielen Dank nochmal dafür :)

Falls Ihr keine Vanilleextrakt haben solltet, würde auch ganz normaler Vanillezucker gehen (ist aber nicht mit dem flüssigen Extrakt zu vergleichen). Oder Ihr nehmt das Mark einer Vanilleschote.
Und hier nun das Rezept für eine Pie-Form (24 cm ø)

Für den Mürbeteig:
125 g Mehl
1 (kleines) Ei
1 EL Milch
40 g Zucker
1 Prise Salz
90 g Butter

Für die Grießfüllung:
1 TL Vanilleextrakt (Pulver)
1 TL Vanilleextrakt (Flüssig)
1 EL Butter
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
375 ml Milch
3 EL Weichweizengrieß
60 g Zucker
2 Eier

250 g Kirschen (gewaschen, entsteint und halbiert, wie gewohnt)


Zubereitung:

Aus den o.g. Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Pie-Form damit auslegen und einen Rand formen.
Während nun die Grießfüllung zubereitet wird, den Mürbeteig kaltstellen.

Nun die Milch mit Butter, Vanilleextrakt und Zimt  (unter ständigen Rühren) aufkochen lassen.
Langsam den Grieß unterrühren, anschließend 30 g Zucker einrieseln lassen und nochmal kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

Als Nächstes die Eier trennen und das Eiweiß mit den restlichen 30 g Zucker und einer Prise Salz steifschlagen.

Eigelbe unter den Grieß rühren und das Eiweiß unterheben.

Die entsteinten und halbierten Kirschen ebenfalls unterheben.

Alles in die mit dem Mürbeteig ausgelegte Pie-Form geben und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35-40 Minuten backen. Falls der Pie zu dunkel werden sollte, den Kuchen mit einer Alufolie abdecken.

Der Pie kann lauwarm, aber auch kalt gegessen werden. Vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Hihi, sorry dass Ihr nur mit dem einen Bild Vorlieb nehmen müsst. Aber mit einem Bild vom angeschnitten Pie kann ich leider nicht dienen, weil der Kuchen nicht lang genug überlebt hat :D 

Bezugsquellen:
Vanilleextrakt:American Heritage

Print Friendly and PDF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...