Montag, 1. April 2013

Cranberry Crumble Pear Pie!

Heute stelle ich Euch ein Pie-Rezept vor. Wie ich auf Pie komme? Aufmerksam hat mich Sabine von Sweetie Pies gemacht. Sie hat einen eigenen American Heritage Laden in München. (Klickt hier um durch eine große Auswahl an Backuntensilien zu stöbern oder hier um mehr von dem American Heritage Laden in München zu erfahren. Es lohnt sich!)
Von Sabine habe ich freundlicherweise auch diese hübsche Pie-Form bekommen!
Davor hatte ich bereits einmal einen klassischen Apple Pie gebacken, von dem ich allerdings nicht sehr begeistert gewesen bin. Um diese neue Form einzuweihen, habe ich deshalb das Internet nach einem anderen Pie-Rezept durchforstet und bin fündig geworden! Ein kleines bisschen habe ich das Rezept noch abgeändert und herausgekommen ist ein very delicious Cranberry Crumble Pear Pie! Kurz: CCPP ;-)

Zutaten:
Mürbeteig:
120g Butter
60 g Zucker
180 g Mehl
eine Prise Salz

Füllung:
4 Birnen
100 g Cranberries, getrocknet
einen Spritzer Zitronensaft
2 EL Zucker
1 EL Mehl

Streusel:
80 g Mehl
80 g Rohrzucker
60 g Butter
eine Prise Zimt

Die Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (auf etwas mehr als die Größe der Pie-Form, damit ein hoher Rand geformt werden kann).
Den Teig in die gefettete und mehlierte Form geben und andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze den Boden nun 15 Minuten vorbacken.

In der Zeit die Birnen schälen und in Würfel schneiden. Mit den Cranberries und etwas Zitronensaft vermischen, dann den Zucker und das Mehl untergeben.

Für die Streusel wieder alles Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verkneten, bis Streusel entstehen.

Auf den vorgebackenen Boden nun die Birnen-Cranberry-Füllung gleichmäßig verteilen. Anschließend die Streusel darüber bröseln.
Den Pie nun wieder in den Ofen schieben und 30 Minuten weiterbacken.

Der Pie schmeckt frisch aus dem Ofen (mit Vanillesauce) als Nachtisch oder gut durchgekühlt am nächsten Tag als Kuchen zum Nachmittagskaffee.

Viel Spaß beim Nachbacken und frohe Ostern!

Bezugsquellen:
Vanilleextrakt:American Heritage




Print Friendly and PDF

1 Kommentar:

  1. Meine Schwiegermutter hat schon disen Kuchen gebacken. Das war lecker!

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...